Konfirmation

Wer kann konfirmiert werden?

Konfirmiert werden kann, wer zwei Jahre Religionsunterricht an der Oberstufe, die nötige Anzahl Pfeffersterncredits (pfefferstern-rajo.ch) und den Konfirmandenunterricht in der Kirchgemeinde besucht hat. Wer sich konfirmieren lassen will, aber noch nicht getauft ist, hat die Möglichkeit, sich vor der Konfirmation taufen zu lassen – die Taufe wird jedoch nicht zwingend vorausgesetzt.

Wie gestaltet sich der Konfirmandenunterricht?

Der Konfirmandenunterricht dauert in Rapperswil-Jona ein Jahr. Eingeladen werden die Schülerinnen und Schüler der dritten Klasse der Oberstufe oder der ersten Klasse der Kantonsschule. Die Konfirmandinnen und Konfirmanden werden mit den Grundzügen des christlichen Glaubens und dem Leben der Kirche vertraut gemacht. Dabei sollen auch Themen und Fragen zur Sprache kommen, die Jugendliche in ihrem Erwachsenwerden beschäftigen. Der Besuch von Gottesdiensten, kirchlichen Veranstaltungen und dem Konfirmandenlager ergänzen den wöchentlichen Klassenunterricht.
Der Konfirmandenkurs setzt sich aus vier Elementen zusammen:

  • dem Klassenunterricht
  • dem Besuch von selber gewählten Konf-Modulen
  • dem Erleben von Gottesdiensten und kirchlichen Veranstaltungen
  • sowie dem Konfirmandenlager.

Wann finden Konfirmationen statt?

Konfirmationen finden im Klassenverband an Auffahrt oder am Sonntag danach im Gemeindegottesdienst statt.

Zusätzliche Informationen

Das aktive und passive kirchliche Wahlrecht erhalten die Jugendlichen erst mit Vollendung ihres 18. Lebensjahres. Auch nicht konfirmierte Jugendliche bleiben Kirchenmitglieder.

Die Konfirmation bildet am Ende der Volksschulzeit den feierlichen Abschluss des kirchlichen Unterrichts. Sie markiert symbolisch den Übergang ins Erwachsenenleben: Die Jugendlichen empfangen im Gottesdienst Gottes Segen für ihren weiteren Lebensweg; dies ist ein zentrales Element der Konfirmation. Mit der Konfirmation werden die Konfirmandinnen und Konfirmanden an ihre Taufe erinnert. Sie sagen in eigener Verantwortung Ja dazu und werden damit kirchlich mündig. Die anwesende Gemeinde nimmt sie als erwachsene Gemeindemitglieder auf.

Kontaktpersonen

Cyril Schmitt-Martínez

055 212 28 29

Heinz Fäh

055 210 16 54