«Encuentro» feiert Jubiläum

Das «Encuentro en Español» im Evangelischen Kirchenzentrum Jona (EJZ) feiert sein zehnjähriges Bestehen.

Alle sind am Sonntag, 15. September, im EZJ an der Zwinglistrasse 30 in Jona zum Jubiläumsfest willkommen:

Offenheit für alle Menschen
Seit seiner Gründung durch Pfarrer Cyril Schmitt, mit der Unterstützung von Pfarrer Bernhard Erni, hat sich das «Encuentro en Español» als feste Grösse in der Evangelisch-Reformierten Kirchgemeinde etabliert und zieht auch Leute aus der ganzen Region an. Offenheit sei einer der wichtigsten Grundsätze, die das Encuentro (zu Deutsch Begegnung) charakterisieren, wie mitgeteilt wird: Offenheit für alle Menschen, denn die durchschnittlich gut 30 Besucherinnen und Besucher eines Gottesdienstes stammen aus aller Welt, sind jung oder schon älter, reformiert oder katholisch, religiös oder auch nicht. Offenheit der Kerngemeinde für Menschen, die sich zum ersten Mal in die kirchlichen Räume wagen. Offenheit in der Gestaltung der Gottesdienste, indem die Anwesenden immer Fragen stellen und sich einbringen können.

Kubanische Tradition
«Alle Menschen sind Theologen und Theologinnen», wird die Kubanerin Lisset Schmitt zitiert, die als Pfarrerin für das Encuentro verantwortlich zeichnet. Doch auch die – auf kubanischer Tradition gründenden – Encuentro-Gottesdienste folgen einer festen Liturgie.
Zum Encuentro gehören aber nicht nur Gottesdienste mit anschliessendem Apéro oder der Kaffeerunde und heisser Schoggi für die Kinder, sondern auch die zweimal pro Monat am Montagmorgen durchgeführten Bibellesungen. Und die Fiesta Latina, die einmal pro Jahr gefeiert wird.  (eing)

Zurück