Freiwillige feiern zusammen

Alle zwei Jahre lädt die evangelische Kirchgemeinde Rapperswil-Jona die vielen Freiwilligen zu einem Fest als Dank für deren unentgeltliches Engagement in der Gemeinde ein.

Kurz nach 17.00 Uhr herrschte schon grosser Betrieb im Evangelischen Zentrum Rapperswil. Immer mehr Geladene trafen zum Apéro ein. Für ein gemeinsames Festessen mit Überraschungen war gesorgt. Von über 300 Freiwilligen nahmen 187 Personen daran teil und feierten zusammen. Mit Film und Diashow wurde die Kirchgemeinde und Freiwilligenarbeit vorgestellt. Angeregte Gespräche entwickelten sich beim Essen im festlich geschmückten Saal. Neue Kontakte wurde geknüpft und Erfahrungen ausgetauscht. Nach dem Hauptgang teilten sich die Freiwilligen je nach Geburtsmonat in vier Gruppen auf und wurden in verschiedene Workshops gelotst. Mit Kantor Davide De Zotti konnten sie «Musik einmal anders» erleben. Ein bekanntes Kirchenlied wurde intoniert, gesummt und mit einfachen Musikinstrumenten wie Schellen, Schlaghölzern und Rasseln begleitet und für das gemeinsame Singen zum Abschluss eingeübt. Pfarrerin Katharina Hiller Frank lud ein, von den vier vordefinierten Psalmen einen auszuwählen und in eigenen Worten zu ergänzen. Interessante Beiträge kamen zusammen. Wovon vereinzelte zu einem späteren Zeitpunkt in Plenum verlesen wurden. Im dritten Workshop war «Speed Dating» angesagt. Diakon Matthias Bertschi las Fragen vor. Die jeweils wechselnden Partner tauschten sich dazu aus. Es ging um den Freiwilligeneinsatz, Engagement, Motivation und Belohnung. Im Workshop vier waren die Teilnehmenden aufgefordert aus Haushaltsprodukten im Eilverfahren einen Kirchenturm zu bauen. Christos Papadopoulos hielt das bunte Treiben dokumentarisch fest und zeigte anschliessend eine Diashow. Sketches und ein üppiges Dessertbuffet rundeten den rundum gelungenen Abend ab. Mit grossem Applaus wurden die Organisatoren verdankt.

Bericht und Foto: Antoinette Lüchinger

Alle zwei Jahre lädt die evangelische Kirchgemeinde Rapperswil-Jona die vielen Freiwilligen zu einem Fest als Dank für deren unentgeltliches Engagement in der Gemeinde ein.

Zurück