Berichte zur Kirchenerneuerung

13.12.2018
Planung des Umbaus der Kirche Rapperswil
Am 13. Dezember 2017 wurde die KIVO und weitere Mitglieder der Kirchgemeinde über den Stand der Planung eingehend orientiert. Der Architekt, Ernst Strebel, gab in einer Power Point-Präsentation und anhand eines Modells einen Ueberblick über die verschiedenen Lösungsmöglichkeiten im Innen- und Aussenbereich. Er orientierte die KIVO dahingehend, dass die Planungskommission beschlossen habe, die Planung des Aussenbereichs sowie des unbedingt gleichzeitig zu sanierenden Innenbereichs weiter voranzutreiben. Die Kommission einigt sich darauf, die Gestaltung im Innern auf den Chorraum zu fokussieren. Es wurden dabei auch neue Kostenvorstellungen präsentiert, die an der am 22. Januar stattfindenden ausserordentlichen Orientierungsversammlung der Kirchbürgerschaft näher erläutert werden sollen.

Bericht: Peter Bosshard, Kirchgemeindepräsident

Einladung zur
Ausserordentlichen Orientierungsversammlung
am Montag, 22. Januar 2018 um 19.30 Uhr
im Evang. Zentrum Rapperswil (EZRA)Die Kirchenvorsteherschaft orientiert über den
Planungsstand des Umbaus der Kirche RapperswilDie Kirchenvorsteherschaft

29.09.2017
Fortschreitende Planung des Umbaus der Kirche Rapperswil
Die Planungsphase «Studium von Lösungsmöglichkeit im Innen- und Aussenbereich» konnte mit Hilfe eines Modells weiter vorangetrieben werden. Zu diesem Zweck hatten am 24. Oktober 2017und am 8. November 2017 weitere Sitzungen der Planungskommission stattgefunden.
Am 8. November 2017 wurde eine Zusammenfassung des Planungsstandes verabschiedet, die der Kirchenvorsteherschaft am 13. Dezember 2017 vorgestellt
werden soll.
An einer Orientierungsversammlung, die auf Montag, 22. Januar 2018 angesetzt ist, soll die Kirchbürgerschaft über Planungsstand und weitere Schritte orientiert werden.

Peter Bosshard, Kirchgemeindepräsident


30.08.2017
Planung des Kirchenumbaus Rapperswil ist angelaufen
Nach umfangreichen Abklärungen über die planungsrechtlichen Vorgaben von Stadt und Kanton durch Architekt Ernst Strebel hat die Planungskommission ihre Arbeit aufgenommen.
Am Samstag, 12. August unternahm die Kommission eine sehr gut vorbereitete Rundfahrt zu neueren Kirchenumbauten in Rüti, Hombrechtikon und Herrliberg. Im Aargau wurden in Boswil und Baden Anbauten und Innengestaltungen studiert.
Am 20. September stellte Ernst Strebel die verschiedenen für Rapperswil möglichen Optionen anhand eines Modells vor.
Der Entscheid der Planungskommission, welche Variante(n) weiterverfolgt werden solle(n), wird in Kürze gefällt.
Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Peter Bosshard, Kirchgemeindepräsident