Agenda-Details

Stadtführung 500 Jahre Reformation

«Evangelische Zuwanderer verändern Rapperswil und Jona»

Samstag, 2. Juni 2018, 10.00–12.00 Uhr

Start: Elektrizitätswerk Jona-Rapperswil, Werkstrasse 30, Jona

Vier Stadtführungen machen die Auswirkungen der Reformation in Rapperswil-Jona erlebbar.

Vor etwa 200 Jahren zogen immer wieder neue Arbeiterfamilien nach Jona, da sie in den neuen Webereien und Färbereien am Stadtbach Arbeit und Brot fanden. Die meisten von ihnen waren reformierte Zürcher, Jona und Rapperswil hingegen waren damals noch fast ausschliesslich katholisch, so auch die Schulen. Daher mussten die neuen Einwohner eigene Lösungen suchen:
Sie wollten eine eigene Schule und bald auch eine reformierte Kirche samt Pfarrhaus und Friedhof. Wie diese Zuwanderer im Lauf der vergangenen 200 Jahre Rapperswil und Jona veränderten, erzählt Markus Thurnherr auf einer neuen spannenden Stadtführung.

Spezialpreis pro Führung​ von Fr. 10.-/Person, Kinder sind gratis dabei.

Anmeldung für die Führungen bis Mittwoch, 30. Mai, 16.30 Uhr
an das Sekretariat, Tel. 055 220 52 40, E-Mail: sekretariat@ref-rajo.ch

Die Teilnehmerzahl ist mit 20 Personen pro Führung begrenzt. Die Führungen finden bei jeder Witterung statt.

Verantwortliche für die Führungen:
Markus Thurnherr und Christopher Wellauer, Diakon

Start: Elektrizitätswerk Jona-Rapperswil, Werkstrasse 30, 8645 Jona

Schluss: Berufs- und Weiterbildungszentrum Rapperswil-Jona, Zürcherstrasse 1, 8640 Rapperswil

jeweils:

02. Juni 2018, 10.00 Uhr
02. Juni 2018, 14.00 Uhr

Endzeit ist noch nicht definitiv bekannt.

MitwirkendeChristopher Wellauer, Markus Thurnherr
Bereiche