«Und der König wird ihnen zur Antwort geben…»

«…Amen, ich sage euch: Was ihr einem dieser meiner geringsten Brüder (oder Schwester) getan habt, das habt ihr mir getan.»
Mt 25,40

Dieser Text aus der bekannten Gerichtserzählung lässt mich aufhorchen. Wen würde Jesus heute als die Hungrigen, Durstigen, Nackten, Kranken, Gefangenen sehen, denen ohne nachzufragen, entsprechende Hilfe zuteil wird? In unserer Gesellschaft fi nden wir sie. Es sind Menschen, die am Rande stehen oder gar am Abgrund, und in ihrer Existenz bedroht sind.
Dazu zählen weltweit auch Millionen von Flüchtlingen.
Am 18. Juni begehen wir den Flüchtlingssonntag. HEKS lanciert dazu wieder die Kampagne «Farbe bekennen». Das Tragen des farbigen Armbandes ist ein kleines Zeichen, mit dem ich
nach aussen bekannt gebe: Flüchtlinge sind Menschen wie du und ich, die in sich eine grosse Sehnsucht nach Frieden und Gerechtigkeit tragen. Machen Sie auch mit! ■

Text: Christopher Wellauer, Diakon | Foto: J. Furrer

«…Amen, ich sage euch: Was ihr einem dieser meiner geringsten Brüder (oder Schwester) getan habt, das habt ihr mir getan.»
Mt 25,40

Zurück