Wechsel in der Katechese zum Schulbeginn

Anlässlich des Gospelgottesdienstes zum Schulbeginn wurde Katechetin Hedi Isler nach 23 Dienstjahren offiziell verabschiedet und Diakon Raphael Müller neu als Katechet begrüsst.

Durch den Gottesdienst führte Pfarrer Cyril Schmitt-Martínez, musikalisch gestaltet durch den Gospelmoods Chor unter der Leitung von Casey Crosby. Inhaltlich ging es beim 8. Gottesdienst aus der Predigtreihe zum 1. Korintherbrief um die Frage, was zu tun sei, wenn die Welt morgen unterginge. Nicht die Angst, sondern die Hoffnung und das feste Vertrauen auf den wiederkehrenden Jesus Christus möge die verbleibende Zeit bestimmen, so wie das Paulus in seinem Brief an die Gemeinde in Korinth forderte, diesen Gedanken stellte Pfr. Schmitt ins Zentrum seiner Überlegungen. Angesicht der Katastrophen und negativen Schlagzeilen von nah und fern gar kein einfaches Unternehmen, das womöglich am besten gelinge mit Demut und Dankbarkeit für jeden geschenkten Tag.

Abschied und Neubeginn

Kirchenvorsteherin Christina Erni verabschiedete Katechetin Hedi Isler mit einem grossen Dank für die geleistete Arbeit während 23 Jahren und überreichte ihr ein symbolisches Geschenk. Für die Pensionierung wünschte ihr die Kirchgemeinde alles Gute und Gottes Segen. Diakon Raphael Müller hat letzte Woche seine Arbeit als Katechet in der Kirchgemeinde angefangen. Auch ihm überreichte Erni ein symbolisches Präsent und wünschte ihm alles Gute für sein Wirken in Rapperswil-Jona. Beide wurden Pfr. Schmitt, Kirchenvorsteherin Erni und das vollzählig anwesende Katechetinnenteam gesegnet für ihre bevorstehenden Aufgaben. Auch alle anwesenden Kinder bekamen einen Segen für das neue Schuljahr mit auf den Weg.

Anlässlich des Gospelgottesdienstes zum Schulbeginn wurde Katechetin Hedi Isler nach 23 Dienstjahren offiziell verabschiedet und Diakon Raphael Müller neu als Katechet begrüsst.

Zurück